NiZn-Akkus - wenn Nickel und Zink ein starkes Paar bilden

Die 1,6V Akkus erleben ihre „Wiedergeburt“ und bringen gegenüber den 1,2V NiMh Akkus einige Vorteile.

Fachleute aus der Elektronik und besonders aus dem Batteriesegment würden wahrscheinlich sagen, dass diese Batterien schon längst von Edison erfunden wurden und demnach nichts Neues sind. Das stimmt zwar, nur der Unterschied zu den ursprünglichen Typen besteht in der technischen Verbesserung des Elektrolyts und der Elektroden, um eine wesentlich höhere Lebensdauer zu erreichen als vor einigen Jahrzehnten.

Wodurch sind also die aufladbaren Akkus interessant? Mit einem Satz, der NiZn-Akku hat eine Ausgangsspannung von ca. 1,65V, was um 0,4V mehr ist als bei NiMH/ NiCd.
Außerdem können sie einen hohen Entladungsstrom bieten, ähnlich wie NiCd/ NiMH, deshalb sind sie auch in Geräten mit hohem Stoßverbrauch einsetzbar (die Leitfähigkeit von Zink ist um 15% höher als bei Cd). NiZn-Zellen sind leicht recyclebar und somit außerordentlich umweltfreundlich. Weitere Benefite:

●die energetische Dichte von NiZn-Akkus ist um ein Drittel höher als bei NiCd-Zellen (Wh/kg und auch Wh/Liter)
●die höhere Spannung (1,6-1,8V) ermöglicht den Konstruktionen, eine höhere Spannung von „Battery-packs“ bei einer geringeren Zellenanzahl
●Lebensdauer vergleichbar mit NiCd-Zellen
●keinerlei Speichereffekt, problemfreies Laden zu 100%
●flache Entladecharakteristik, Durchschnittsspannung ca. 1,6-1,7V

Es wird empfohlen, die NiZn-Zellen mit einem Strom C/4 bis 1C zu laden ( z.B. 500 mA bis 2000 mA bei 2000mAh der Zelle) unter Erhalt der max. Spannung pro Zelle von 1,9V. Eine sog. Erhaltungsladung (Trickle charging) wird für die Zellen nicht empfohlen, da eine Überladung die Lebensdauer der Zellen vermindern könnte. Verständlicherweise gilt ebenso wie bei fast allen aufladbaren Zellen, dass die höchste Lebensdauer erreicht wird, wenn die Zellen nur teilentladen (nicht vollständig entladen) werden. Hier muss gesagt werden, dass die NiZn-Zellen kein idealer Ersatz für Geräte mit sehr geringem Verbrauch (wie z.B. Fernbedienungen) sind, wo sich alkalische Batterien noch immer besser eignen.

In unserem Angebot finden Sie NiZN-Zellen: 4AA2500mWh1.6V BP4 und 4AAA900mWh1.6V BP4 sowie auch ein Set Ladegerät + Zellen (4xAA+4xAAA) NizN Charger + Accu. Das gegenständliche Ladegerät lädt mit einem Strom von 500 mA(AA/AAA) und überwacht jeden Kanal extra. Während des Ladevorgangs blinkt die LED am entsprechenden Slot langsam (1x/s) und leuchtet nach dem Ende des Ladevorgangs ständig. Bei einer fehlerhaften Zelle blinkt die LED schnell (4x/s).

Sollten Sie Interesse haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@soselectronic.de.

Vorteile/Eigenschaften:

  • aufladbare Zellen mit einer Nennspannung von 1,65V
  • Ersatz für NiCd-Akkus
  • die höhere Spannung ermöglicht eine geringe Anzahl von seriengeschalteten Zellen
  • geringer innerer Widerstand
  • geeignet auch für größere Entladungs-/Ladeströme
  • umweltfreundlich, recyclebar
  • lagernd in den Größe AA und AAA

webdesign © bart.sk

Fehler melden

Was Sie ändern würden? Haben Sie ein Fehler gefunden? Sie haben eine interessante Bemerkung? Teilen Sie mit uns Ihre Hinweise mit, die wertvollsten werden von uns belohnt. Es reicht wenn Sie mit Ihren eigenen Worten die Fehler oder Kommentare beschreiben und geben Sie Ihren Erreichbarkeit an. Danke.

Kontaktdaten