Wir helfen Bedürftigen

Solidarität, Zusammenhalt und Hilfe in der Not. Das sind die Werte, die wir in unserem Unternehmen achten. Wir sind seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt vertreten und haben uns zu einem globalen Distributor von elektronischen Bauteilen entwickelt. Mit Wachstum geht Verantwortung einher, und wir haben uns immer um die Geschehnisse in unserer Region gekümmert. Deshalb haben wir 2005 den SOS Aid Fund ins Leben gerufen und mit der Unterstützung von Hilfsbedürftigen begonnen.

Wir helfen Bedürftigen

Der SOS Aid Fund leistet seit fast 20 Jahren Hilfe

Den Anstoß zur Einrichtung dieses Fonds war die schwere Verletzung eine unserer Kolleginnen. Ihre Behandlung dauerte lange, und da sie nicht arbeiten konnte, blieb sie mit reduzierten Einkommen zu Hause.

Daher entschieden wir uns dazu, Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu helfen. Wir wollten die Beiträge, die wir über den Hilfsfonds erhalten, bestmöglich verteilen.

Wir haben bereits Hunderten von Menschen geholfen

Als wir uns umsahen, stellten wir fest, dass es wirklich viele Menschen in Not gibt, die Hilfe gebrauchen könnten. Eine Familie hatte mit teuren medizinischen Behandlungen und unzureichenden finanziellen Mitteln auf dem Bankkonto zu kämpfen, in einer anderen Familie war das Problem, wie das Studium der Kinder finanziert werden könne. Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen, auch wenn die Größe des Fonds begrenzt ist. Wir verteilen die Spendenbeiträge jedoch nach unserem bestem Wissen und Gewissen. 

Und dann kam Covid-19 und der Krieg in der Ukraine. Wir haben auch als Privatpersonen und Freiwillige Hilfe geleistet. Finanziell und materiell. Einige unserer Kolleginnen und Kollegen haben Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf gegeben.

Mit dem Sammeln warmer Kleidung wollen wir den Obdachlosen dabei helfen, die kalten Tage zu überstehen

Wir helfen auch in dieser kalten Jahreszeit. Im Oktober organisierten wir die globale „Socktober“-Challenge, also eine Sammlung von Socken im Monat Oktober. Dieses internationale Projekt lenkt die Aufmerksamkeit auf das Thema Obdachlosigkeit und die Schwierigkeiten obdachloser Menschen, die kalten Wintertage zu überstehen. 

Die Challenge fand im Oktober statt und viele unserer Kolleginnen und Kollegen nahmen daran teil. Neben warmen Socken wurden auch Winterkleidung und Lebensmittel beigesteuert. Dann brachten wir alles zu der gemeinnützigen Organisation der Erzdiözese.

„Wir sind sehr froh, dass wir von diesem Projekt erfahren haben und uns somit daran beteiligen konnten. Wir sehen, wie wichtig es ist, Bedürftigen zu helfen, und für uns steht schon jetzt fest, dass wir die Sammlung auch im nächsten Jahr organisieren möchten“, sagt eine der Initiatorinnen des Projekts, unsere Kollegin Denisa Majláthová. 

Und warum Socken? „Gemeinnützige Organisationen versorgen Obdachlose oftmals mit warmer Kleidung, die sie aus verschiedenen Sammlungen erhalten. Unter den gesammelten Kleidungsstücken fehlen jedoch meist Socken. Aus diesem Grund wurde die ‚Socktober‘-Challenge ins Leben gerufen“, erklärt Denisa Majláthová.

Thermometer für Schulen, Kindergärten und Transfusionsstationen

Die Covid-19-Pandemie hat uns daran erinnert, wie wichtig es ist, auf unsere Gesundheit zu achten. Die Durchführung von Tests oder Temperaturmessungen sind mancherorts zur Pflicht geworden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, Bedürftigen Hilfe zu leisten. Wir verteilten Thermometer dort, wo ein Mangel herrschte.

Da das Projekt erfolgreich war, entschieden wir uns dazu, es dieses Jahr zu wiederholen. Wir haben Dutzende von Thermometern an Schulen, Kindergärten und die Transfusionsstation in Košice gespendet. Unsere Kolleginnen und Kollegen brachten sie zu den Einrichtungen in den Ländern, in denen wir unsere Niederlassungen haben, d. h. in Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Polen (siehe Fotos). 

Gleichzeitig leisten wir weiterhin private Hilfe. Wir gehen zum Blutspenden, nehmen an gemeinnützigen Sportveranstaltungen teil u.v.m.

Wir helfen Bedürftigen

Falls Sie interessiert, an welchen Aktivitäten wir aktuell teilnehmen, für wen wir Hilfe leisten oder was es Neues bei uns gibt, dann folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken.

Möchten auch Sie den Hilfsfonds unterstützen? Oder möchten Sie mehr über den SOS Aid Fund erfahren? Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

* Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Daten sind obligatorisch.

Verpassen Sie solche Artikel nicht!

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Verpassen Sie jetzt keine mehr! Sie müssen sich um nichts kümmern, wir arrangieren die Lieferung an Sie.

Zusammenhängende Artikel

Sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden?
Willkommen auf der Webseite von SOS electronic. Bevor Sie unsere Online-Welt betreten, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis für das Speichern von Cookies in Ihrem Browser. Ihr Einverständnis hilft uns dabei, die Webseite fehlerfrei anzuzeigen, deren Leistung zu messen und zusätzliche Statistiken zu verfolgen. Darüber hinaus können wir Ihnen ein Angebot unserer Produkte und Dienstleistungen präsentieren, das im wahrsten Sinne des Wortes auf Sie zugeschnitten ist. Wir stellen auch Cookies von Dritten bereit. Ihre Daten sind bei uns jedoch in jedem Fall sicher.
Der ordnungsgemäße Betrieb der Website
Stabiler technischer Kontrolle
Besseres Marketingangebot

Weitere Informationen über Cookies
Weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten