Keine verlorenen Schrauben mehrDie Stärke von Euroclamp sind Schraubklemmen, der Hersteller bringt jedoch neue Federklemmen auf den Markt. Wir haben die MPM1-Serie mit Rasterabstand 3,5 bzw. 3,81 mm in unseren Lagerbestand aufgenommen.

Es geht nicht nur darum, auf das Schrauben verzichten zu können. Wenn Sie einen festen Draht oder einen Litzendraht mit Crimpendhülsen verwenden, müssen Sie den Draht beim Anschließen bloß in die Klemme drücken (die andere Hand kann in der Tasche bleiben). Dies funktioniert dank des verwendeten „Push-In“-Federsystems. Das Werkzeug sollte nur dann verwendet werden, wenn der Leiter gelöst ist oder wenn ein Litzendraht (ohne Endhülse) angeschlossen wird.

Während bei Schraubklemmen der Leiter immer senkrecht zur Schraube verläuft, verläuft bei Federklemmen das Werkzeug (normalerweise ein Schlitzschraubendreher) immer parallel zum Leiter, was ein Vorteil sein kann bzw. oft die einzige Option ist.

Die Anschlussklemme hat 2 Stifte pro Pol, was zu einer größeren Stabilität auf der Leiterplatte beiträgt. Darüber hinaus verfügt die SMD-Version an beiden Enden über 2 Positionierungsstifte aus Kunststoff, die vor dem Löten zur präzisen Ausrichtung an der Leiterplatte verwendet werden können. Die Ausnahme ist Version IV (schräg), die nur einen Stift pro Pol hat, die „Flügel“ an der Seite des Körpers tragen zur Stabilität auf der Leiterplatte bei.

Wenn Sie also zu denjenigen gehören, die sich für Geschwindigkeit und Effizienz bei der Arbeit stark machen, dann probieren Sie die Anschlussklemmen der MPM1-Serie aus. Falls Sie die grüne Farbe nicht mögen, können wir Ihnen auch sechs weitere Farben anbieten. Falls Sie die Klemmen mit einer höheren Spannung als der Nennspannung verwenden möchten, können wir Versionen liefern, bei denen jeder zweite Kontakt weggelassen wird. Auf diese Weise erreichen wir bis zu 450 V.

Weitere Fragen beantworten wir gerne über die E-Mail-Adresse verkauf@soselectronic.de.