Angemeldet bleiben

Warenkorb [
0
]
Hauptseite > Artikel > > Halbleiter

Beugen Sie Gasexplosionen mithilfe des Gassensors Figaro TGS6812 vor

Vorteile/Eigenschaften:

  1. hohe Empfindlichkeit gegenüber zahlreichen explosiven Gase wie Methan, Propan, Isobutan und Wasserstoff
  2. linearer Ausgang
  3. Brückenschaltung, nahezu unabhängig von der Umgebungstemperatur
  4. Detektionsbereich 0-100% LEL
  5. unempfindlich gegen Alkoholdämpfe
  6. einfache Anwendung
  7. günstiger Preis
  8. hohe Lebensdauer

Der Schutz vor explosiven Gasen muss nicht aufwendig sein. Mit dem Sensor Figaro TGS6812 mit linearem Ausgang können Sie ein qualitatives und preislich akzeptables Gerät herstellen, das eine Vielzahl explosiver Gase erkennt.

Die zerstörende Wirkung von Gasexplosionen kommt sehr häufig vor. Dabei genügte in vielen Fällen ein einfacher Gas-Detektor, um rechtzeitig vor möglicher Gefahr zu warnen. Zu diesem Zweck, jedoch auch für anspruchsvollere Anwendungen eignet sich der Detektor explosiver (brennbarer) Gase Figaro TGS6812 mit einer hohen Empfindlichkeit gegenüber Methan, Propan, Isobutan und Wasserstoff.

Es handelt sich um einen katalytischen Gas-Detektor, der auf zahlreiche explosive (brennbare) Gase einschließlich des Erdgases, Wasserstoffs und Flüssiggases in einem Detektionsbereich von 0-100% LEL. reagiert. Dank dem Adsorbierer in der Sensorkappe ist der Sensor deutlich weniger gegen Alkoholdämpfe empfindlich als traditionelle katalytische Sensoren. Zudem ist TGS6812 beständiger gegen Silikonverbindungen als geläufige Sensoren. Ein großer Vorteil des Sensors besteht darin, dass er sich aus zwei Elementen zusammensetzt:: Eines davon reagiert empfindlich auf brennbare Gase, das zweite – Referenzelement - ist nicht gasempfindlich. Diese Elemente sind als „Wheatstonesche Brücke“ zusammengeschaltet. Dadurch erreicht man eine deutlich bessere Linearität und nahezu eine Unabhängigkeit von der Umgebungstemperatur.

Die Grundschaltung des Funktionsdetektors ist sehr einfach. Ein Spindeltrimmer sorgt für den Abgleich der Brücke, d. h. für eine Null-Ausgangsspannung in einer Umgebung, die frei von brennbaren Gasen ist. Die Versorgungsspannung ist 3,0V/175mA.

Detaillierte Informationen bieten das TGS6812 Datenblatt, die Erläuterung zur Funktionsweise der TGS Sensoren, oft gestellte Fragen – FAQ wie auch der Übersichtskatalog der Figaro Sensoren.

Bei Interesse für diesen Sensor oder andere Produkte der Firma Figaro kontaktieren Sie uns bitte auf der Adresse info@soselectronic.de.

Datum der Veröffentlichung 11.10.2011
Bei Veröffentlichung des Artikels auf Ihrer Webseite bitte die Quelle angeben: http://www.soselectronic.de/?str=958
Cookie-Dateien helfen uns bei der Bereitstellung von Dienstleistungen. Durch die Nutzung unserer Dienstleistungen drücken Sie Ihr Einverständnis zur Verwendung der Cookie-Dateien aus. Weitere Informationen